Verschiedene Abnehmmethoden und Diäten im Vergleich

Wer schnell abnehmen möchte, der findet im Internet, in Ratgebern in Buchform, bei Ärzten, Abnehmgruppen und Ernährungsberatern viele unterschiedliche Empfehlungen und Methoden mit denen das Abnehmen schnell möglich sein soll. Bei dieser Fülle von Möglichkeiten fällt es vielen Menschen schwer, sich für einen Weg zu entscheiden. Welches sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Methoden zum Abnehmen? Wie genau funktioniert welche Methode und was passt zu welchem Menschen? Diese und andere Fragen möchten wir Ihnen mit unserem Vergleich von Abnehmmethoden beantworten. Sie finden hier einige der gängigsten Methoden zum Abnehmen im direkten Vergleich und mit vielen wissenswerten Tipps zum Abnehmen.

Diätenvergleich

Monodiäten und Crash-Diäten
Mit den Begriffen Monodiät und Crash-Diät werden solche Diäten bezeichnet, bei denen innerhalb kurzer Zeit das Körpergewicht reduziert werden soll. Damit das möglich ist, wird ausschließlich ein einziges Lebensmittel gegessen oder ein bestimmtes Gericht verspeist. Bekannte Monodiäten sind die Kohlsuppendiät, die Ananasdiät, die Schokoladendiät und die Eierdiät. Eine Monodiät gibt es jedoch zu fast jedem Lebensmittel und beinahe jeder Speise. Sie sind fast immer auf eine Dauer von ein bis drei Wochen ausgelegt und sollen schnelles Abnehmen ermöglichen. Tatsächlich wird durch die einseitige Ernährung schnell eine Gewichtsreduktion erzielt. Je nach Art der Monodiät können dafür die Bestandteile der erlaubten Lebensmittel oder die geringe Kalorienmenge verantwortlich sein. Bei vielen Monodiäten dieser Art kommt es jedoch nach dem Ende der Diät wieder zu einer Zunahme und auch der Jo-Jo-Effekt kann begünstigt werden. Monodiäten eignen sich nicht, um über einen längeren Zeitraum angewandt zu werden. Durch die einseitige Nährstoffversorgung kann es sonst zu Mangelerscheinungen kommen, die schädlich für die Gesundheit sind. Wenn Sie kurzfristig Gewicht für einen besonderen Anlass verlieren möchten, dann ist eine Monodiät ein Weg, um schnell abnehmen zu können. Sie sollte jedoch zeitlich streng begrenzt sein und nicht zu häufig wiederholt werden. Für einen langfristigen Erfolg beim Abnehmen eignen sich andere Methoden besser.

Trennkost
Ein Mittelweg zwischen Diät und Ernährungsumstellung ist die Trennkost. Sie basiert darauf, dass alle Lebensmittel in drei große Kategorien unterteilt werden. Es gibt eiweißreiche Lebensmittel. Zu ihnen gehören Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Soja und verschiedene Früchte, wie Beeren, Stein- und Kernobst und Zitrusfrüchte. Auch Getränke wie Säfte, Früchtetee, Wein und Sekt gehören zu den eiweißreichen Lebensmitteln. Die zweite Gruppe sind kohlenhydratreiche Lebensmittel. Diese Gruppe umfasst alle Getreideprodukte, Kartoffeln und Kohlsorten, besonders süße Früchte, wie Bananen, Äpfel und Trockenfrüchte, Süßungsmittel und Bier. Zu der dritten Gruppe werden alle neutralen Lebensmittel zusammengefasst. Das sind rohes Fleisch und roher Fisch, gesäuerte Milchprodukte, Nüsse, Fette, Salat und die meisten Gemüsesorten, Kräuter, Gewürze und Wasser. Grundlage der Trennkost die ist Regel, dass dreimal am Tag gegessen wird. Dabei dürfen kohlenhydratreiche Lebensmittel nicht mit eiweißreichen Lebensmitteln kombiniert werden. Stattdessen werden sie mit den neutralen Lebensmitteln zusammen verspeist. Mittags essen Sie eiweißreiche Lebensmittel mit neutralen Lebensmitteln zusammen, am Morgen und am Abend werden kohlenhydratreiche Lebensmittel mit neutralen Lebensmitteln zusammen gegessen. Diese Ernährungsform erfordert sehr viel Disziplin und umfangreiche Kenntnisse zu den einzelnen Lebensmitteln. Beim Kochen müssen Sie sehr genau darauf achten, dass Sie die einzelnen Gruppen strikt trennen. Dadurch entsteht ein hoher zeitlicher Aufwand. Vorteilhaft an der Trennkost ist die ausgewogenen Ernährung, denn Sie müssen beim Abnehmen auf keine Speisen und Getränke verzichten. Allerdings ist schnelles Abnehmen mit der Trennkost nicht möglich. Stattdessen erfolgt durch die bewusste Auseinandersetzung mit der eigenen Ernährung bestenfalls langfristig ein langsamer Gewichtsverlust. Dieser ist dann jedoch leichter zu halten, sofern Sie die Trennkost nicht beenden.

Formula Diäten
Dieser Begriff bezeichnet all jene Diäten, bei denen Sie eine oder mehrere Mahlzeiten am Tag durch ein industriell hergestelltes Ersatzprodukt austauschen. Diese Ersatzprodukte sind Drinks, die Sie entweder bereits fertig angerührt oder in Form von Pulver zum Anrühren käuflich erwerben. Bei einer strikten Formula Diät oder zu Beginn werden alle Mahlzeiten durch solche Drinks ersetzt. Im Laufe der Zeit werden dann nach und nach wieder einzelne Mahlzeiten durch selbst zubereitetes Essen ersetzt. Hierzu stehen in der Regel Rezepte bereit, die auf eine ausgewogene und kalorienarme Ernährung ausgelegt sind. Vorteil einer Formula Diät ist der tatsächlich schnell erfolgende Gewichtsverlust in der strengen Anfangsphase. Die Zubereitung der Drinks ist einfach und lässt sich auch in einen anstrengenden Alltag integrieren. Allerdings werden diese Drinks schnell eintönig, denn die Auswahl der Geschmacksrichtungen ist begrenzt und auch die erlaubten Mahlzeiten bieten nur eingeschränkte Auswahl. Mangelerscheinungen sind durch die industriell hergestellten Drinks einer Formula Diät nicht zu erwarten. Allerdings kann es bei langfristiger Anwendung zu Frustration kommen, da das Kauen bei den Mahlzeiten wegfällt und damit die Esskultur und die Freude am Essen deutlich abnehmen können. Auch der finanzielle Aspekt einer Formula Diät ist kritisch zu betrachten, denn die Drinks müssen über einen längeren Zeitraum gekauft werden und sind je nach Anbieter mit hohen Kosten verbunden.

Ernährungsumstellung
Wer gesund abnehmen möchte, der wird früher oder später auch auf eine Ernährungsumstellung als möglichen Weg stoßen. Anders als eine Diät wird bei der Ernährungsumstellung nicht für einen begrenzten Zeitraum die Ernährung verändert. Vielmehr sollen grundlegende Änderungen bei falschem Essverhalten schrittweise eingeführt und damit langfristig etabliert werden. Bei einer Ernährungsumstellung wird nicht auf bestimmte Lebensmittel verzichtet und auch die Kombinationen sind uneingeschränkt möglich. Ein Erfolg beim Abnehmen soll stattdessen dadurch erreicht werden, dass die Ernährung ausgewogen, abwechslungsreich und gesund ist. Die Menge der Kalorien soll dabei so reduziert werden, dass der individuelle Grundbedarf gedeckt wird. Wer abnehmen möchte, der isst auf dem Weg zum angestrebten Gewicht zunächst weniger, als der persönliche Kalorienbedarf vorgibt. Erst danach wird die Menge der Speisen schrittweise bis zum Grundbedarf erhöht, damit das erreichte Gewicht nach dem Abnehmen gehalten werden kann. Zu einer Ernährungsumstellung kommt fast immer auch die Bedeutung von sportlicher Aktivität hinzu. Bewegung im Alltag soll zusammen mit dieser bewussten Ernährungsumstellung gesundes Abnehmen ermöglichen. Es handelt sich dabei sicherlich um den nachhaltigsten Weg des Abnehmens. Allerdings ist er auch mit großen und dauerhaften Veränderungen im Essverhalten verbunden.

Über die Wahl einer geeigneten Methode zum Abnehmen entscheidet immer die individuelle Ausgangssituation. Außerdem spielt das angestrebte Ziel eine bedeutende Rolle. Wenn Sie schnell abnehmen möchten, um in wenigen Wochen zu einem besonderen Anlass eine bestimmte Figur zu haben, dann können Monodiäten und Formula Diäten den gewünschten Erfolg bringen. Sie sind jedoch nicht für eine langfristige Anwendung geeignet. Nachhaltige Erfolge beim Abnehmen bringen hingegen eher die Trennkost und eine Ernährungsumstellung, bei denen Sie gesund abnehmen. Hier stellen sich Erfolge jedoch langsamer ein.

Zurück

Zahlarten:
sicher zahlen
Mehr über … 2017 Redix Vital Ltd. Informationen …
JETZT BESTELLEN