Wissenswertes über Kalorien

Kalorien sind eine Maßeinheit, mit der wir ermitteln können, wie viel Gehalt die Nahrung hat, die wir zu uns nehmen. Deshalb spielen Kalorien beim Abnehmen eine wichtige Rolle und wer dauerhaft sein Gewicht reduzieren möchte, der wird früher oder später auch auf Kalorien stoßen und sich damit beschäftigen. Schnell tauchen dann Fragen auf: Wie viele Kalorien darf ich am Tag aufnehmen, wenn ich schnell abnehmen möchte? Wie viele Kalorien stecken eigentlich in Lebensmitteln? Wodurch verbrennt der Körper Kalorien und welche Bewegung verbrennt die meisten Kalorien? Beschäftigen Sie sich gleich zu Beginn des Abnehmens mit Kalorien, denn so fällt das schnelle Abnehmen deutlich leichter und Sie tappen nicht in die typischen Fallen und Tücken beim Abnehmen.

Was Sie über Klorien wissen sollten

Individueller Kalorienbedarf
Grundsätzlich gilt, dass der menschliche Körper Kalorien benötigt, damit er wichtige Körperfunktionen aufrechterhält. Alle Prozesse im Körper benötigen Energie und diese Energie nehmen wir mit der Nahrung auf. Die Bildung von neuen Zellen, die Weiterleitung von Nervenimpulsen, die Anspannung von Muskeln und alle anderen Vorgänge werden durch Energie aus der Nahrung erst ermöglicht. Deshalb ist es wichtig, dass wir ausreichend Nahrung zu uns nehmen. Wenn wir jedoch mehr essen, als unser Körper eigentlich müsste, dann nehmen wir zu und Übergewicht ist die langfristige Folge. Essen wir weniger als wir müssten, dann nehmen wir ab. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass wir auch beim Abnehmen nicht zu wenig essen. In einem solchen Fall schaltet der menschliche Körper in ein Notfallprogramm um, damit er die lebenswichtigen Funktionen aufrechterhalten kann. Essen wir dann später wider normal, wird die Energie aus der Nahrung deutlich stärker als Reserve in Form von Fettpolster angelagert.

Berechnen Sie deshalb vor dem Abnehmen Ihren persönlichen Grundbedarf an Kalorien. Hierbei hilft Ihnen eine einfache Formel: Sie multiplizieren Ihr Körpergewicht mit 24 und anschließend mit 4,2 wenn Sie ein Mann sind oder mit 3,5 wenn Sie eine Frau sind. Das Ergebnis ist Ihr Grundbedarf in der Einheit Kilojoule. Diese muss anschließend nur noch in Kilokalorien umgerechnet werden. Hierzu dividieren Sie das Ergebnis einfach durch 4,2 und erhalten dann Ihren persönlichen Grundbedarf. Nicht berücksichtigt sind dabei Aktivitäten. Wer in einem Büro oder in einer überwiegend sitzenden Tätigkeit arbeitet, der kann etwa 500 Kalorien addieren. Bei einer körperlich anstrengenden Tätigkeit wie zum Beispiel als Bauarbeiter werden 1.000 Kalorien addiert. Auch Leistungssport würde den Grundbedarf erhöhen. Es ist nicht selten, dass der Grundbedarf eines Leistungssportlers bei 10.000 Kalorien liegt, wenn er sich in der Wettkampfphase befindet.

Wenn Sie abnehmen möchten, dann sollte die Menge der aufgenommenen Kalorien etwa 500 Kalorien unter Ihrem Grundbedarf liegen. Gesund abnehmen mit einem nachhaltigen Erfolg ist auf diesem Weg möglich.

Kalorien in Lebensmitteln
Nachdem Sie Ihren persönlichen Grundbedarf ermittelt haben, müssen Sie nun Ihre Essgewohnheiten dem Grundbedarf anpassen. In Deutschland muss auf Lebensmitteln der Kalorienwert angegeben werden, was Ihnen die Berechnung sehr erleichtert. Vorsicht ist jedoch bei den Angaben geboten. Hersteller geben den Kalorienwert ihrer Lebensmittel unterschiedlich an. Zwar wird in der Regel der Kalorienwert für 100 Gramm angegeben, daneben schreiben viele Hersteller jedoch auch den Wert einer Portion auf. Das ist nicht ganz so praktisch, wie es im ersten Moment scheint. Grund hierfür ist, dass Hersteller eine Portion in den meisten Fällen deutlich geringer angeben, als sie tatsächlich beim durchschnittlichen Konsumenten ausfällt. Dadurch scheint die Menge der Kalorien geringer, als sie eigentlich ist. Nehmen Sie daher zur Berechnung der tatsächlichen Kalorien Ihrer Portion lieber den Wert für 100 Gramm und rechnen Sie dann die Kalorien für Ihre Portion aus. Hierzu müssen Sie zwar anfänglich häufig Lebensmittel abwiegen, auf Dauer haben Sie jedoch schnell Erfahrungswerte, auf die Sie zurückgreifen können. Wer ein Smartphone besitzt und gerne Apps nutzt, der findet übrigens auch praktische Apps zur Ermittlung der Kalorienmenge. Über den Barcode auf der Verpackung von Lebensmitteln und die Angabe zur verzehrten Menge errechnen solche Apps die Kalorien und addieren im Laufe des Tages Ihre Kalorienwerte. Doch auch wer keine App dazu nutzen möchte, der kann mit einem kleinen Notizbuch ganz einfach Buch über die aufgenommenen Kalorien führen. Wenn Sie das einige Wochen lang konsequent gemacht haben, dann wird sich bei Ihnen ein intuitives Gefühl für die Kalorien von Lebensmitteln einstellen und Sie können in einer späteren Phase des Abnehmens die Werte schätzen und müssen sie nicht bei jedem Lebensmittel exakt errechnen und notieren.

Kalorien verbrennen
Sie haben nun Ihren persönlichen Grundbedarf berechnet und achten bei der Ernährung darauf, dass Sie nicht zu viele Kalorien zu sich nehmen. Das alleine führt schon zur kontinuierlichen Gewichtsreduktion. Wenn Sie jedoch schnell abnehmen möchten, dann sollten Sie dafür sorgen, dass Sie mehr Kalorien verbrennen als bisher. Dabei helfen Bewegung im Alltag und gezielter Sport. Selbstverständlich verbrennen Sie im Alltag ganz automatisch Kalorien. Selbst beim Schlafen werden in einer Stunde 60 Kalorien verbrannt. Doch diese Mengen sind gering und mit gezieltem Sport erzielen Sie einen deutlich größeren Effekt.

Statt anstrengender Sporteinheit helfen auch schon leichte Bewegungen dabei, die Kalorienbilanz zu verbessern. Ein Spaziergang verbrennt durchschnittlich pro Stunde 280 Kalorien und wenn Sie statt Aufzug oder Rolltreppe immer die Treppe nehmen, dann sind in einer Stunde sogar 560 Kalorien verbrannt. Bei Gartenarbeit benötigt der Körper in einer Stunde 400 Kalorien und beim Putzen sind es 320 Kalorien, die Sie quasi nebenbei verbrennen. Werden Sie deshalb im Alltag aktiv und nutzen Sie anfallende Aufgaben, um sie mit Bewegung zu verbinden. Damit auch Ihr Wohlbefinden steigt, ist Bewegung an der frischen Luft die ideale Lösung. Wer sein Auto stehen lässt und den Einkauf zu Fuß erledigt, der tankt frische Luft und Sonnenschein und trainiert ganz nebenbei eine kleine Sünde auf dem Speiseplan weg.

Noch mehr Kalorien verbrennen Sie natürlich beim Sport. Drei Mal in der Woche können Sie bedenkenlos Sport treiben und damit für jede Menge verbrannte Kalorien sorgen. So ist dann auch mal ein Stück leckere Sahnetorte oder eine Tafel Schokolade möglich, selbst wenn Sie gerade abnehmen möchten. Das Schwimmen ist ein schonender Sport für Ihre Gelenke und verbrennt in der Stunde 700 Kalorien. Nicht ganz so effektiv aber ebenfalls sehr gelenkschonend ist Wassergymnastik, die Sie zusammen mit anderen Personen machen können. Dadurch steigt die Freude am Sport und es fällt Ihnen leichter, sich zum wöchentlich stattfindenden Kurs aufzuraffen. Wer eine Stunde joggt und dabei eine Strecke von zehn Kilometern zurücklegt, der hat direkt 830 Kalorien verbrannt. Wenn Sie es etwas gemütlicher mögen, dann ist Walking eine gute Alternative und verbrennt pro Stunde 520 Kalorien. Squash, Kampfsport, Breakdance und Seilspringen sind weitere Sportarten, bei denen Sie innerhalb kurzer Zeit jede Menge Kalorien verbrennen können. Auf diese Weise wird das Abnehmen schnell und deutlich einfacher, als wenn Sie nur auf Ihre Ernährung achten.

Zurück

Zahlarten:
sicher zahlen
Mehr über … © 2017 Redix Vital Ltd. Informationen …
JETZT BESTELLEN